Im Reservat Monteverde

28./29. Januar
Weiter ging es in fünf Stunden mit Interbus nach Santa Elena in die "Arco Iris Lodge". Sie liegt am Rande des Regenwaldes und wurde bei unserer Ankunft von einem großen Regenbogen überspannt. Am Abend aßen wir in einem gemütlichen Wirtshaus. Da uns die kleinen rundlichen Gläser, in denen wir den Rum serviert bekamen, sehr gut gefielen, kauften wir dem Wirt zwei davon ab und denken nun zu Hause oft an diesen angenehmen Aufenthalt. Am nächsten Tag machten wir eine Tour zum "Reservat Monteverde", in welchem wir auf langen Hängebrücken über die Wipfel des Nebelwaldes liefen. Soviel Grün auf einen Fleck sieht man nirgendwo ans. Hier ist wirklich alles bewachsen.