Peru und Ecuador mit Galapagos-Inseln

Anfang 2014 entdeckten wir eine für uns sehr interessante Reise nach Süamerika - Peru und Ecuador.
Uns hatte sechs Jahre vorher Argentinien mit den Iguazufällen sehr gut gefallen und diesmal waren es auch wieder mehrere Highlights, die wir erleben wollten.

Zum einen Cuzco mit dem Machu Picchu, der Titicaca-See, die Hauptstädte der beiden Länder und dann natürlich der Besuch der Galapagos-Inseln. Der Preis stimmte auch, Wir hatten uns vorher schon für mehrer Reisen -  die Galapagos beinhalteten - interessiert, diese aber immer wegen des zu hohen Preises verworfen.

Nach dem Studium der besten Reisezeit für diese Region buchten wir die Gruppenreise für den September.

Vorher lagen in diesem Jahr noch die Reisen nach Spitzbergen und auf Kuba und so fiel das Warten nicht schwer und Südamerika sollte ein schöner Abschluss werden. Dann war es soweit, am 3. September fuhren wir mit dem Zug von Leipzig nach Frankfurt und von dort flogen wir mit einem Zwischenstopp in Madrid nach Lima.