Stürmischer NP Guanacaste

26./27. Januar
In vier Stunden brachte uns ein Interbus zur "Hacienda Guachipelin" in den Bergen bei Rincon de la Vieja. Am Nachmittag unternahmen wir eine Wanderung zu einigen Wasserfällen. Es herrschte ein kräftiger Wind, der sich über Nacht zu einem heftigen Sturm entwickelte und von einigen Hütten die Wellblechdächer davonfliegen ließ. Trotz des Sturme wanderten wir am zweiten Tag zum Nationalpark "Guanacaste". Dort sahen wir viele Fumarolen, Schlammlöcher und riesige Bäume. Am Nachmittag machte Monika eine Canopytour und schwebte am einem Seil über hohe Schluchten.