Dublin - Hauptstadt der Republik Irland

12. Mai
Der Flug mit Aer Lingus von Berlin-Schönefeld nach Dublin war kurz und angenehm - auch wenn es keinerlei kostenfreien Service an Bord gab - was aber mittlerweile bei vielen preisgünstigen Airlines Praxis ist - und für die zwei Stunden Flug auszuhalten war.
Das Ticket für den Airlink-Bus vom Airport ins Stadtzentrum hatten wir vom Veranstalter bereits zugeschickt bekommen und nach 10 Minuten Wartezeit startete die Fahrt bis vor das Hotel "The Gresham" auf dem berühmtesten Boulevard Dublins - der O' Connell Street, gleich neben "The Spire of Dublin", einer beeindruckenden ca. 120 Meter hohen Edelstahl-Nadel.

Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung und dank der günstigen Lage war es ein Katzensprung bis zu einigen Sehenswürdigkeiten.
Nach einem zünftigen irischen Mittagessen mit Fish and Chips im Beshoff Restaurant spazierten wir über die Half Penny Bridge, dem Wahrzeichen Dublins zur Temple Bar, wo man einen urigen Pub neben dem anderen findet. Gleich dahinter findet man das altehrwürdige Dublin Castle, welches im Mittelalter als Burg gebaut wurde und durch spätere Um- und Ausbauten stattliche Ausmaße angenommen hat und die Christ Church Cathedral, einer im Mittelalter errichteten Kathedrale.
Die anderen Sehenswürdigkeiten wollten wir uns am Ende der Rundreise ansehen, wo wir in Dublin noch eineinhalb Tage zur freien Verfügung hatten.

Die Übernachtung im Hotel The Gresham war sehr angenehm und das Frühstück am nächsten Morgen sehr gut. Auf der gesamten Tour waren wir von den Hotels und dem Essen angenehm überrascht, hatten wir doch vor Jahren in London ganz andere Erfahrungen machen müssen.

Nach dem Frühstück war das Meeting der Gruppe mit der Reiseleiterin Katja uns nach einer kurzen Einleitung stiegen wir in den modernen MAN-Reisebus und los ging die Reise nach einer kurzen Stadtrundfahrt in Richtung Nordirland nach Belfast.

Unterwegs besuchten wir die Klostersiedlung Monasterboice, deren mächtige Steinkreuze mit ihren keltischen Ornamenten einen ganz besonderen Charme ausstrahlten.